Varia

Tücken Altonale

Tücken

Kuratiert von Iwona Bigos und Marta Wróblewska, Städtische Galerie Danzig sowie Katarzyna Rogacka-Michels

Eröffnung: 26. Juni, 19 Uhr

Ausstellung: 27. Juni bis 11. Oktober

Altonaer Museum, Museumstraße 23

Die Ausstellung „Tücken“ initiiert einen künstlerischen Dialog zwischen Hamburgs Hafenzentrum Altona und der polnischen Hafenstadt Danzig. 14 polnische und deutsche KünstlerInnen treten in einen Dialog, in dem sowohl Ähnlichkeiten als auch Unterschiede, Überschneidungen und Differenzen in der Geschichte, der Politik und Kultur der beiden Städte verhandelt werden. Die präsentierten Kunstwerke, an ungewohnten und überraschenden Orten in die ständige Sammlung des Museums integriert, nehmen Situationen und Motive auf, die sowohl auf die „große“ Geschichte als auch auf das Alltagsleben Bezug nehmen. Mithilfe verschiedener Medien und Stilmittel, häufig mit Humor und Leichtigkeit, arbeiten die KünstlerInnen neue Sichtweisen auf die Städte aus und legen selbst Zeugnis von so manchen Tücken ab.

Mit:, Thilo Droste, Anglika Fojtuch, Anja Fußbach, Arti Grabowski, Alicja Karska, David Brooks, Freie Flußzone Süderelbe/ Galerie für Landschaftskunst, , Maciej Salamon, Sigrid Sandmann, Michał Szlaga, Aleksandra Went, Ania Witkowska, Heiko Wommelsdorf, Julita Wójcik, Piotr Wyrzykowski.

Tipp: Am Eröffnungsabend wird einmalig „Młyniska“, Filmarbeit von Karska und Went (PL) mit Livevertonung von xxx als CrossOver-Projekt zur Aufführung kommen, 21 Uhr, Alfred-Schnittke-Akademie, Max-Brauer-Allee 24 (gegenüber dem Altonaer Museum)